Der MUMMLOX ist der “Schwarze Mann”, der “Boogeyman”, Bestrafer unartiger Kinder und Todeserschrecker alter Damen auf dem Nachttopf. 1992 ... die 80er sind vorbei, musikalische Abführmittel wie Grunge überschwemmen den Planeten und Pseudointellektuelle in selbstgestrickten Pullovern und Jesuslatschen verbreiten sich wie Kolibakterien. Ein wüster Haufen Nordlichter aber scheint immun zu sein - und so wird, gerade noch rechtzeitig die Band MUMMLOX aus dem Boden gestampft. CANAL AREA THRASH schreibt man sich auf die (Bier)-Fahne !! Zwei Alben, Auftritte u.a. im Vorprogramm von EXODUS, TANKARD, VADER und auf dem Wacken-Open-Air folgen. Das von der Band veranstaltete Festival "BALLERNACHT" geht in die 13. Runde und trotzdem haben die Thrash-Veteranen noch lange nicht genug. Sich niemals einem Trend anbiedernd wird der Thrash-Metal mit Inbrunst so authentisch von der Bühne gefeuert, daß man meinen könnte die stählernen 80er hätten nie geendet. Eingängigkeit ist das Zauberwort, keine Frickel-Orgien oder endloses Solo-Gedudel, die Songs entfalten sofort ihre ungestüme Energie und fräsen sich gnadenlos in die Gehörgänge !!